Aktuelles

Gründercoaching - Programmverlängerung und Fortführung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat im Zuge einer Richtlinienänderung eine erneute
Programmverlängerung des ESF-Bundesprogramms "Gründercoaching Deutschland" um vier Monate
bekannt gegeben.
Demnach können unter den bisher gültigen Bedingungen aus der ESF-Förderperiode 2007-2013
Beratungsleistungen nun noch bis zum 30. April 2015 von der KfW-Bank bewilligt werden und müssen dann bis
zum 31. Oktober 2015 in Anspruch genommen werden.
Zur Erinnerung: Das Programm fördert Coachingmaßnahmen zu wirtschaftlichen, finanziellen und
organisatorischen Fragen im Bereich der Existenzgründung in den ersten fünf Jahren nach Gründung bzw.
Übernahme eines Unternehmens. Anträge auf die Gewährung eines Zuschusses sind vor Abschluss des
Coachingvertrages über die NBank an die KfW-Bank zu richten.
Nähere Informationen können Sie den Websites www.kfw.de/gcd und
http://nbank.de/Unternehmen/Wirtschaft/Existenzgruendung/Gruendercoaching_Deutschland.php entnehmen.
Darüber hinaus wird das Programm unter demselben Namen auch in der ESF-Förderperiode 2014-2020 in neu
ausgerichteter Form fortgeführt.
Künftig soll eine stärkere Konzentration auf spezifische Zielgruppen - insb. Gründerinnen - und auf die frühe
Gründungsphase erfolgen, um die Wirkung und Effizienz des Coachings zu erhöhen.
Die konkrete Förderrichtlinie bleibt hierfür noch abzuwarten. Eine Antragstellung wird voraussichtlich ab dem
01. Mai 2015 möglich sein.

Quelle: MCON Euro-Office Infodienst, Oldenburg

Zurück