Aktuelles

Förderung unternehmerischen Know-hows - Neue Beratungsrichtlinien ab 2016


Wer wird gefördert?

Die neue „Förderung unternehmerischen Know-hows" richtet sich an
  •  Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmern)
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden - unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

Was wird gefördert?

Die Beratung für Jungunternehmen und Bestandsunternehmen kann im Rahmen der folgenden Beratungsschwerpunkte gefördert werden:

  • Allgemeine Beratungen (zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung)
  • Spezielle Beratungen

Wie hoch ist der Zuschuss?

Für junge Unternehmen, die nicht länger als 2 Jahre am Markt sind beträgt die Höhe des Zuschusses 50% der Beratungskosten, mithin max. 2.000 €.

Einzelheiten zum Förderprogramm und zur Antragstellung finden Sie auf der Website der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).



Zurück